ZeolithCreme – für die Haut nur das Beste

Zeolithcreme – auf die Haut nur das Beste

Wer seine Haut mit dem Besten versorgt, wird dafür belohnt. Das Haut misst bis zu zwei Quadratmetern und sollte auf jedem Quadratzentimeter wie das vielarbeitende Wunder behandelt werden, das sie ist. Eine Möglichkeit dazu bietet Zeolithcreme.

Wunderorgan Haut

Die menschliche Haut ist das größte Sinnesorgan. Statt einer bloßen Körperhülle ist die Haut ein multifunktionales System. In den Hautschichten sitzen Sinneszellen, die auf Berührung, Vibration, Schmerz und Temperatur regieren. Dank der Haut nimmt der Mensch äußere Reize wie Wärme und Kälte wahr. Dank des zwei Quadratmeter großen Sinnesorgans wird dem Gehirn Berührung und Schmerz gemeldet. Eine der bedeutendsten Hautfunktionen ist darüber hinaus der Schutz des darunterliegenden Gewebes. Die Haut schützt den gesamten Organismus vor Einwirkungen von außen indem sie Fremdkörper abweist, Umweltgiften trotzt und Wettereinflüssen widersteht. Damit erfüllt das Organ immunologische Funktion: Die natürliche Schutzhülle bildet sozusagen die äußerste Ebene der Abwehr, indem sie Krankheitserreger zurückweist. In Anbetracht dieser Funktionsvielfalt können Schädigungen der Haut verheerende Folgen haben. Hautläsionen lassen das Organ an natürlicher Schutzfunktion verlieren und verändern unter Umständen sogar die Wahrnehmungsfähigkeit des Hautsinns. Die Konsequenz kann eine stärkere Sensibilität gegenüber Umwelteinflüssen sein. Schon kleinste Hautirritationen deuten eine entstehende Brüchigkeit der natürlichen Schutzbarriere an. Mit Rötungen, Trockenheit, Juckreiz oder Rissen meldet die Haut ihr Bedürfnis nach Regeneration. Zeolith-Creme unterstützt die Haut beim Regenerieren. Die Creme fördert aber nicht nur einzelne Regenerationsprozesse, sondern stärkt zusätzlich die dermale Schutzbarriere. Aktive Stoffe wie Pflanzenwachse, Öle und pflanzliche Extrakte sind den Regenerationsprozessen ebenso förderlich wie das Zeolith-Klinoptilolith. Die sanfte Wirkungsweise der Creme wurzelt in ihrer Rohstoffkombination.

Zeolith-Cremes wirken natürlich regenerativ

Zeolith-Creme basiert auf natürlichen Wirkprinzipien. Die natürlichen Rohstoffe des Pflegemittels unterstützen die Hautregeneration sanft und schonend. Bei den einzelnen Inhaltsstoffen handelt es sich ausschließlich um Premium-Rohstoffe mit anti-oxidativen und antimikrobiellen Eigenschaften. Auch die entzündungshemmende Wirkung der Creme ist den Premium-Rohstoffen zu verdanken. Falls Hautirritationen vorliegen, stärken die Rohstoffe als Gegenmaßnahme die natürlichen Schutzmechanismen der Haut. Das enthaltene Vitamin E wirkt sich positiv auf die Hautalterungsprozesse aus. Vorzeitigen Alterserscheinungen lässt sich so vorbeugen. Die natürlichen Extrakte und Öle wirken zur selben Zeit stärkend auf die Hautstruktur. Rund 70 Prozent aller Inhaltsstoffe der Zeolith-Creme stammen aus biologischem Anbau. Synthetische Duftstoffe, Farbstoffe, Substanzen aus Erdölchemie oder Silikonöle enthält die schonende Creme nicht. Tierversuche haben im Kontext des Produkts ebenso wenig stattgefunden. Insgesamt handelt es sich bei dem Produkt um eine nachhaltige und regenerative Hautcreme, deren Komponenten ideal zusammenwirken.

Irritierte Hautstellen einfach mehrmals täglich reinigen und mit Zeolith-Creme behandeln. Die Creme dazu sanft einreiben und dem größten Sinnesorgan so die Aufmerksamkeit erweisen, die ihm gebührt. Jeder der enthaltenen Inhaltsstoffe tut der Haut etwas Gutes. Im Einzelnen sind folgende Stoffe in der Creme enthalten:

Zeolith – das Mineral des Lebens

Hauptinhaltsstoff der Creme ist das Mineral des Lebens, das sogenannte Zeolith. Dieses mikroporös kristalline Mineral besitzt vulkanischen Ursprung und ist seit der Antike ein gern verwendetes Heilmittel. Das grünlich-türkise Mineral ist bei der Berührung des Urmeers mit flüssigem Magma entstanden. Zeolith wirkt hautunterstützend und hilft dem größten Organ dabei, wieder zu seinem natürlichen Gleichgewicht zurückzufinden.

Panaceo-Mikro-Aktivierung verbessert Wirkungsweise

Dank spezieller Panaceo-Mikro-Aktivierung gelangt die Zeolith-Creme zu verbesserten Wirkmechanismen. Die PMA-Technologie erhöht die Wirksamkeit des Zeolith erwiesenermaßen. PMA-Zeolith ist seit Jahren ein einschlägiges Forschungsobjekt an Universitäten. Mittlerweile konnten Studien dem natürlichen Stoff mehrmals positive Effekte auf den menschlichen Körper bestätigen.

Lavendelöl wirkt beruhigend

Bei Hautirritationen kann die Haut Beruhigung vertragen. Beruhigend wirken sich Behandlungen mit Lavendelöl (Lavendula Angustifolia Oil) aus. Dieses Öl zählt zu den ätherischen Ölen und entstammt der Lavendelblüte. Der entspannend wirkende Duft des Öls wird von einem beruhigenden Effekt bei der Hautanwendung ergänzt. Neben einem behaglichen Hautgefühl und der Regenerationsunterstützung werden Lavendelöl entgiftende Effekte nachgesagt.

Bienenwachs gegen Hautreizungen

Bienenwachs (Cera Alba) wird aus den Wachsdrüsen von Bienen gewonnen. Neben feuchtigkeitsspenden Effekten besitzt das Wachs hautschützende Wirkungen. Auf der Haut bildet es eine Schutzschicht, die Hautreizungen und Trockenheit entgegenwirkt. Das Wachs ist auch zur präventiven Anwendung geeignet und beugt auf natürliche Weise Hautschädigungen vor.

Lorbeeröl für kräftige Haut

Im Altertum wurde der Lorbeerbaum mit Apoll, dem Gott von Heilung, Frühling, Licht und Perfektion, assoziiert. Das Öl des Lorbeerbaums (Laurus Nobilis Oil) kann wohltuende Gefühle auf der Haut erzeugen und versprüht außerdem anregend erfrischenden Duft. Die Hautanwendung wird zusätzlich mit kräftigenden Effekten assoziiert.

Rosmarin gegen Mikroorganismen

Rosmarin (Rosmarinus Officinalis Leaf Extract) heißt wörtlich übersetzt “Tau des Meeres“. Seit der Antike ist das Gewächs für seine antimikrobiellen Effekte bekannt. Mikroorganismen und sämtliche Keime halten sich bei der Anwendung nicht auf der Haut. Zusätzlich besitzt die Pflanze hautpflegende Eigenschaften und verbessert auf natürliche Weise die Hautstruktur.

Schwarzer Holunder wirkt hautpflegend

Der Schwarze Holunder (Sambucus Nigra Fruit Extract) wurde schon im Mittelalter für seine Heilwirkungen geschätzt. Die heilsamen Effekte des Gewächses sind den enthaltenden Linolsäuren und Phytosterolen zu verdanken. Diese Wirkstoffe finden sich auch in Holundersamenöl wieder und besitzen beruhigende sowie hautpflegende Eigenschaften.

Olivenöl für mehr Hautelastizität

Olivenöl (Olea Europea Fruit Oil) wurde von den alten Griechen nicht nur zum Kochen, sondern auch zur Hautpflege eingesetzt. Der wichtigste Wirkstoff des Öls ist Vitamin E, das das Gewebe vor freien Radikalen schützt. Freie Radikale sind nicht nur an Alterungsprozessen, sondern außerdem an der Entstehung vieler Krankheiten beteiligt. Bei der Anwendung auf der Haut fördert das Öl die Hautelastizität und stellt sich mit rückfettenden Eigenschaften der Hauttrockenheit entgegen.

Kamille beruhigt

Kamille (Chamomilla Recutita Extract) ist europaweit eine der beliebtesten Heilpflanzen überhaupt. Neben Tees enthalten zum Beispiel unterschiedliche Kosmetika Kamillenextrakte. Die Hauptwirkmechanismen von Kamillenpflanzen beruhen auf antimikrobiellen Effekten. Außerdem wirkt sich Kamille in Tees bekanntermaßen beruhigend aus: so zum Beispiel auf den Magen oder den Kreislauf. Beruhigende Wirkung entfaltet die Pflanze auch bei der Hautbehandlung.

Anisöl für duftende Haut

Anisöl (Pimpinella Anisum Seed Oil) war schon bei den alten Ägyptern ein oft verwendeter Inhaltsstoff für Körperpflegemittel. Bis heute hat sich dieser Trend fortgesetzt. Mittlerweile findet das Öl in unterschiedlichen Hautprodukten Verwendung. Neben den hauberuhigenden Wirkungen sorgt der Inhaltsstoff in Hautpflegeprodukten für einen wohligen Geruch.

Weil es die Haut wert ist

Zeolithcreme sorgt mit einer Kombination aller genannten Premium-Rohstoffe dafür, dass einem so schnell nichts mehr unangenehm unter die Haut geht. Rückfettend, beruhigend, pflegend, schützend, stärkend und regenerativ wirkt die Hautpflegecreme und gibt der Schutzhülle außerdem angenehmen Geruch und angenehme Weichheit. Weil die Haut Tag für Tag ununterbrochen für den Menschen arbeitet, sollte sie einem die richtige Pflege Wert sein.

Besuchen Sie unseren OnlineShop zum Kauf der Zeolithcreme und für mehr Informationen

Zeolith Creme- Eine Wohltat für unsere Haut

Die menschliche Haut – Das größte Organ des Menschen und ein naturgegebenes Wunder

Es sind nicht wenige Menschen, die ihre Haut als eine von der Natur gegebene „Verpackung“ ansehen. Die menschliche Haut – das größte Ausscheidungsorgan übrigens – ist jedoch mehr als eine Hülle, die uns umgibt. Hauptsächlich ist die Haut dafür verantwortlich, uns vor äußeren Faktoren wie dem Wetter, Fremdkörpern, Krankheitserregern und Umweltgiften zu schützen. Kommt es zum Verlust dieser natürlichen Schutzschicht, wird die Haut etwaigen Umwelteinflüssen ausgesetzt. Hautirritationen zum Beispiel sind ein Indikator dafür, dass etwas mit Hautschutz nicht mehr stimmt. Sie machen sich in den meisten Fällen in Form von Rissen in der Haut, Rötungen, Juckreiz und auch Trockenheit bemerkbar.
Die Zeolith-Creme wirkt als naturbelassener Unterstützer der Haut bei ihrer Regeneration. Unsere Zeolith-Creme macht die Förderung der Hautregeneration möglich, wodurch im gleichen Zuge ihre Schutzbarriere verstärkt und gefestigt wird. Zeolith-Creme besteht aus diversen aktiven Substanzen: Darunter sind etwa Naturmineralien (zum Beispiel Zeolith-Kinoptilolith, Öle, Pflanzenextrakte sowie Pflanzenwachse. Stoffe, die aus der Natur stammen und die Basis der Creme ausmachen.

Die Wirksamkeit

Mutter Natur hat für Menschen viele Dinge bereitgestellt. Es gilt sie nur zu nutzen. So hat auch die Wirkung der Creme ihren Ursprung in der Natur. Es sind nämlich natürliche Rohstoffe, die dafür Sorge tragen, dass unsere Haut im Einklang mit der Natur regeneriert wird. Den Premium-Inhaltsstoffen der Zeolith-Creme ist es zu verdanken, dass sie antioxidativ, antimikrobiell ist und darüber hinaus Entzündungen verhindert. Auf diese Weise wird irritierter Haut die Möglichkeit gegeben, ihren natürlichen Schutz wiederaufzubauen. Das ebenso aus der Natur stammende Vitamin E wirkt vorzeitiger Hautalterung entgegen. Eine Pflege und Stärkung erfährt die menschliche Schutzschicht hingegen durch natürliche Extrakte und Öle. Das perfekte Zusammenspiel der Gewalten schlechthin.

Die Anwendung

Mehrmals am Tag sollte die Creme auf betroffene Stellen aufgetragen werden. Wichtig bei der Anwendung ist, dass jene Hautstellen vorab gereinigt werden. Anschließend kann die Creme leicht einmassiert werden. Es ist nur die von außen initiierte Regeneration, die das Gleichgewicht herbeiführt.
Die Creme besteht aus Inhaltsstoffen, die zu 100 % aus der Natur entstammen. Dabei werden 70 % der Ingredienzien aus kontrolliertem biologischem Anbau gewonnen, sodass keine Silikone, synthetische Duft- oder Farbstoffe oder petrochemische Inhaltsstoffe enthalten sind. Auch Tierversuche sind für die Entwicklung und Herstellung der Creme nicht angewandt worden!
Die Panaceo Zeolith-Creme ist mit dem NATRUE Qualitätssiegel ausgezeichnet und garantiert somit die Umsetzung und Einhaltung höchster Produktstandards!

Zu den Inhaltstoffen

„Mineral des Lebens“ wird Zeolith auch genannt. Es ist ein mikro-poröses und kristallines Mineral, das vulkanischen Ursprungs ist und bereits in der Antike verwendet wurde. Dieses Mineral verfügt über eine türkis-grüne Farbe und entstand bei der Verbindung von flüssigem Magma und dem Urmeer. Von außen angewendet kann die Zeolith-Creme die Regeneration der Haut unterstützen und die natürliche Balance wiederherstellen.

Aufgrund von PMA-Zeolith konnte eine messbar höhere Wirkung durchgesetzt werden

Dank der besonderen Panaceo-Mikro-Aktivierung (PMA-Technologie) konnte die Wirkung des natürlichen Minerals gesteigert werden. PMA-Zeolith ist die optimale Konsole, auf die zahlreiche Produkte aufbauen, die von Panaceo offeriert werden. Die einzigartigen Eigenschaften von PMA-Zeolith sind Bestandteil mehrerer Forschungen, die in enger Zusammenarbeit mit vielen Universitäten vorgenommen werden. Über Jahre hinweg wurde PMA-Zeolith von Medizinern und Forschern untersucht. Gleich mehrere Studien belegen, dass der Wirkstoff aus der Natur eine positive Wirkung aufzeigt.

CERA ALBA (Bienenwachs)

Das Bienenwachs wird aus den Wachsdrüsen der Bienen gewonnen. Bienenwachse haben den Vorteil, dass sie der Haut Feuchtigkeit und Schutz spenden. Beim Auftragen des Bienenwachses auf die Haut entsteht ein leichter Schutzfilm, der bei Reizungen oder Trockenheit der Haut dabei hilft, den Heilungsprozess zu unterstützen und Schmerzen oder Juckreiz zu lindern. Das Bienenwachs kann auch als Prävention vor Austrocknung eingesetzt werden.

LAVANDULA ANGUSTIFOLIA ÖL (Lavendel)

Direkt aus den Blüten der Pflanze wird dieses ätherische Öl gewonnen. Es sind nur wenige Dufte, die für Entspannung sorgen, wohltuend riechen und es mit Lavendel aufnehmen können. Lavendel hat die Eigenschaft, beruhigend auf die Haut einzuwirken und trägt zu einem angenehmen Hautgefühl bei. Das Öl des Lavendels stärkt das größte menschliche Organ und unterstützt es in seiner Aufgabe als Ausscheidungsorgan.

ROSMARINUS OFFICINALIS LAUB-EXTRAKT (Rosmarin)

Rosmarin stammt aus dem Griechischen und bedeutet übersetzt „Tau des Meeres“. Es wurde bereits im Altertum verwendet und wirkt antimikrobiell. Schädigende Mikroorganismen auf der Haut können so bekämpft und ihr Wachstum eingedämmt werden. Rosmarin pflegt menschliche Haut und hält einen gesunden und guten Hautzustand aufrecht.

LAURUS NOBILIS ÖL (Lorbeer)

In der Antike wurden Lorbeerbäume dem Geist der Heilkraft und des Lichtes – Apollo- gewidmet. Das Lorbeeröl wird aus dem Lorbeerbaum gewonnen. Es erzeugt ein wohltuendes Hautgefühl und duftet angenehm. Lorbeeröl gibt der Haut nicht nur Kraft, sondern verleiht ihr darüber hinaus natürliche Frische und Geschmeidigkeit.

SAMBUCUS NIGRA FRUCHT-EXTRAKT (Schwarzer Holunder)

Zu den bekanntesten und ältesten Gewächsen unserer Erde gehört der Schwarze Holunder. Auch er findet seit Jahrhunderten als Heil- und Pflegemittel Anwendung. Schwarzer Holunder enthält zwei Inhaltsstoffe, die wichtig für unsere Haut sind. Die im Holundersamenöl befindlichen Phytosterolen und Linolsäuren beruhigen und pflegen unsere Haut.

OLEA EUROPEA FRUCHT-ÖL (Olive)

Das antike Griechenland ist nicht nur bekannt für seine berühmten Dichter und Denker. Die alten Griechen waren sich ebenso über die Wirkung des Olivenöls bewusst. Es war damals keineswegs nur Lebensmittel, sondern genauso ein Pflegeöl, das der Haut zugutekam. Zu den wichtigsten Bestandteilen des Olivenöls gehört das Vitamin E, das auf der einen Seiten vor freien Radikalen schützt und andererseits der Haut Elastizität verleiht. Olivenöl bringt rückfettende Eigenschaften mit sich und bildet einen Schutz vor Austrocknung.

PIMPINELLA ANISUM SAMEN-ÖL (Anis)

Das Anisöl wurde schon im Ägypten der Pharaonen eingesetzt. Im 21. Jahrhundert ist dieses Öl ein Evergreen in Sachen Hautpflege. Es duftet angenehm und beruhigt die Haut.

CHAMOMILLA RECUTITA EXTRAKT (Kamille)

In Europa gehört Kamille nach wie vor zu den beliebtesten und wohl auch bekanntesten Pflanzen. Kamillenextrakte, die sich in der Blüte befinden, wirken hautberuhigend und antimikrobiell.

Hier im Shop finden Sie weitere Informationen zur Zeolithcreme und können diese kaufen!